Blutuntersuchung 1
Labor
OLA
Labor

Hygiene

Unsere Hygieneabteilung bietet Beratungen zu allen hygienerelevanten Themen an. Dazu gehören Fragen zur Praxishygiene wie z.B. der Aufbereitung von Medizinprodukten, Händehygiene, Desinfektion, Erstellung von Hygieneplänen oder der Entsorgung von Praxisabfall. Wir unterstützen Sie gerne bei der Umsetzung der gesetzlich geforderten Vorschriften.

Auf Basis einer Praxisanalyse erstellen, überarbeiten oder aktualisieren wir mit Ihnen zusammen Ihren Hygiene-, sowie Reinigungs- und Desinfektionsplan, der genau zu Ihrem medizinischen Praxisprofil passt.

Gerne führen wir in Ihrer Praxis eine Begehung durch, um die Gegebenheiten vor Ort zu ermitteln und Empfehlungen zur Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben, sowie der "Richtlinien des Robert-Koch-Instituts" zu geben. Sie erhalten einen umfangreichen Abschlussbericht zur Praxisbegehung, in dem individuelle Lösungs- und Verbesserungsvorschläge für Ihre Praxis erarbeitet wurden.

Hygienische Kontrolluntersuchungen

Unser Labor ist nach DIN EN ISO 17025 und DIN EN ISO 15189 durch die deutsche Akkreditierungsstelle akkreditiert.

Wir bieten Ihnen einen großen Umfang an hygienisch-mikrobiologischen Kontrolluntersuchungen an. Mit Ihnen zusammen erarbeiten wir einen Hygieneüberwachungsplan Ihrer Praxis. Wir überwachen für Sie den Terminplan und senden Ihnen rechtzeitig zum geplanten Untersuchungstermin die Prüfkörper oder Bioindikatoren zu. Weitere Informationen können Sie den unten aufgeführten Flyern entnehmen. Bei Fragen wenden Sie sich jederzeit gerne persönlich an uns.

PDF-Flyer "Hygiene in einer Arztpraxis"

PDF-Flyer "Hygiene in einer Arztpraxis für ambulantes Operieren"

Wasseruntersuchungen

Trinkwasseruntersuchung

Unser Labor ist auf der bundesweit gültigen "Liste der nach §15 Absatz 4 Trinkwasserverordnung zugelassenen Trinkwasseruntersuchungsstellen" gelistet.

Wasser für den menschlichen Gebrauch muss nach der Hygieneverordnung VO(EG)852/2004 Trinkwasserqualität aufweisen und die Kriterien der Trinkwasserverordnung erfüllen. Die TrinkwV regelt die Anforderungen an die Qualität des Trinkwassers, sowie die Verantwortlichkeiten und Pflichten des Betreibers von Wasserversorgungsanlagen. Im gesetzlichen Sinne sind Hausinstallationen auch Wasserversorgungsanlagen. Somit ist jeder Betreiber einer Hausinstallation, aus der Trinkwasser an Verbraucher abgegeben wird, verantwortlich für die einwandfreie Qualität des Trinkwassers. Dies betrifft auch Mietshäuser ab zwei Parteien.

Folgende Parameter werden nach der Trinkwasserverordnung in unserem Labor untersucht:

  • Gesamtkeimzahl bei 22°C und 36°C
  • Eschericha coli
  • Coliforme Keime
  • Pseudomonas aeruginosa
  • Intestinale Enterokokken
  • Clostridium perfringens (in Kooperation)

Wasseruntersuchung auf Legionellen

Legionellen sind Bakterien, die sich gerne im Wasser ansiedeln. Da Legionellen auch hohe Temperaturen von bis zu 60°C tolerieren können, findet man sie häufig in Warmwasser-Zirkulationsleitungen. Durch das Einatmen von Wasseraerosolen gelangen Legionellen in die Atemwege und können so das sogenannte Pontiac-Fieber (grippaler Infekt) oder auch die Legionärskrankheit (schwere Lungenentzündung) auslösen. Besonders Säuglinge/Kleinkinder, ältere, chronisch-kranke und/oder immungeschwächte Personen können daran erkranken. Durch eine mikrobiologische Trinkwasseruntersuchung im Labor können Legionellen nachgewiesen werden.

Die kulturelle Anzucht von Legionellen im Labor nimmt aufgrund des langsamen Wachstums der Bakterien 10 Tage in Anspruch. Gemäß den Vorgaben der Trinkwasserverordnung müssen ab dem 09.01.2018 Trinkwasserlabore erhöhte Legionellenkonzentrationen im Wasser (>100KBE/100ml) an das örtlich zuständige Gesundheitsamt melden.

Wasserprobenahme

Nach vorheriger Terminvereinbarung werden die Wasserproben von unseren geschulten und zertifizierten Wasserprobenehmern persönlich vor Ort entnommen und direkt in das Wasserlabor unter Beachtung der vorgeschriebenen Transportbedingungen zur Untersuchung gebracht.

Flyer Wasseruntersuchung

Schulung "Hygiene in der Arztpraxis"

Jede medizinische Einrichtung muss ein Hygienemanagement entsprechend der aktuellen Gesetze, Richtlinien und Vorschriften vorweisen. In unseren Schulungen werden alle wichtigen Punkte der Hygiene besprochen, wie die Erstellung von Hygieneplänen, Desinfektion, Sterilisation, Aufbereitung von Medizinprodukten, Umgang mit Medikamenten, Abfallentsorgung, persönliche Schutzausrüstung usw.

Die Schulungen gelten als Unterweisung gemäß §4 DBV Vorschrift 1. Jeder Teilnehmer erhält ein Handout und ein Zertifikat. Termine können hier (Link zu Schulungsterminen) eingesehen werden.

Auf Wunsch bieten wir auch Hygieneschulungen des Personals in Ihrer eigenen Praxis/Einrichtung vor Ort an. Termine werden individuell nach Absprache vereinbart.

Das Labor ist Mitglied der Labdiagnostik-Gruppe und gehört zur Sonic Healthcare Group
© 2016 Medizinisches Versorgungszentrum Labordiagnostik Mittelhessen GmbH - Impressum - Datenschutz